Hausaufgaben


<< zurück

 

Nach einer ersten Evaluation der Hausaufgabenpraxis an der GS Haddorf gelten folgende Verabredungen.

Die Schüler müssen ihre Hausaufgaben selbstständig anfertigen können.

  • Hausaufgaben in differenzierter Form und

  • Selbstständig gewählte Hausaufgaben ermöglichen diese Forderung.

Die Hausaufgabenerledigung sollte folgenden Zeitrahmen nicht überschreiten:

  • 1./2. Schj.(Eingangsstufe): ca. 30 Minuten,

  • 3./4. Schj.: 45 Minuten.

Eine tägliche Absprache zwischen Klassen- und Fachlehrerinnen bezüglich der Hausaufgabenerteilung ist selbstverständlich.


Hausaufgaben müssen sinnvoll aus dem Unterricht erwachsen (Lieber gar keine Hausaufgaben, als ‚sinnlose‘ Hausaufgaben).

Hausaufgaben werden nicht benotet.

 

 

Es werden keine Hausaufgaben über das Wochenende erteilt (Freitag > Montag), jedoch können Aufgaben von Freitag zu Dienstag u.a. Wochentagen gestellt werden.

Die (besonders auch selbstständige) Erteilung und Bearbeitung von Hausaufgaben soll auch dazu dienen, dass Schüler und Schülerinnen immer besser lernen sich und ihr Leistungsvermögen einzuschätzen.

Bei Kindern, die wiederholt ihre Hausaufgaben nicht vorzeigen können, tritt folgender Maßnahmenkatalog in Kraft:

  • Nachholen versäumter Arbeiten.

  • Elterngespräch mit ersten Vereinbarungen.

  • U.U. (und nur zeitbegrenzt) Erledigung der Hausaufgaben unter Aufsicht in der Schule.

  • Offizieller Brief an die Erziehungsberechtigten.

  • Eltern-Kind-Lehrer-Gespräch mit schriftlicher Fixierung eines ‚Vertrages‘ über die Pflichten und Hilfestellungen der Beteiligten zur regelmäßigen Anfertigung der Hausaufgaben.

  • Gespräch zwischen den Erziehungsberechtigten, betroffenem Schüler und der Schulleitung.