Aktuell 2015/16


Auf dieser Seite möchten wir in loser Reihenfolge aktuelle Meldungen und nennenswerte Ereignisse aus unserer Schule veröffentlichen.

Vorschläge für diese Seite werden jederzeit gerne entgegen genommen.

Für eine bessere Übersicht haben wir die Aktuell-Meldungen der letzten Jahre archiviert.

Neue Einträge auf den Klassenseiten:




 

Hier finden Sie mit einem Klick die bisherigen Jahrgänge:

2007/2008

2008/2009

2009/2010

2010/2011

2011/2012

2012/2013

2013/2014

2014/2015  

 

30.06.2016

Haddorfs Grundschulleiter geht in Rente

 

HADDORF. In der Grundschule in der Ortschaft Haddorf geht eine Ära zu Ende. Rektor Hartwig Faby, der die Bildungsstätte seit ihrer Gründung vor 16 Jahren leitet, verabschiedet sich in den Ruhestand.

Er hat die Einrichtung mit aufgebaut, die Inklusion Einzug halten lassen und sich auch für die Integration von Flüchtlingskindern stark gemacht.

Dass ihm die Arbeit mit Kindern große Freude bereitet, spürt Faby früh. In seiner Jugend engagiert er sich als Betreuer in der Kirchengemeinde seines Heimatortes Hollern-Twielenfleth. 1976 beginnt seine Karriere im öffentlichen Dienst.

Die erste Stelle führt ihn in das Stader Quartier Hahle. Hier wirkt er mehr als zwei Jahrzehnte an der Grundschule, zuletzt als Konrektor. 1998 beschließt der Stadtrat, der aufstrebenden Ortschaft Haddorf eine eigene Bildungsstätte zu spendieren.
 

Faby gehört einer Planungsgruppe an, die den Aufbau der Einrichtung begleitet, die 2000 eingeweiht wird. Im Laufe dieser Zeit gibt sich die Bildungsstätte den Leitspruch „Gemeinsam leben – individuell lernen“. Das Motto, das aus Ton gebrannt weithin sichtbar an einer Mauer neben der Eingangstür prangt, zeigt den Anspruch, den Faby an sich und seinen Job richtet: Jedes Kind soll dort abgeholt werden, wo es steht. Der Einzelne muss sein Tempo finden, in seinen Interessen und Fähigkeiten gefördert wie gefordert werden.
 

Inklusion und Integration sind Schlüsselbegriffe, die in Haddorf zur Realität werden, bevor sie die Debatten der großen Politik bestimmen. In dem Dorf leben viele sowjetische Spätaussiedler. Der Anteil der Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund liegt in den Klassen der Bildungsstätte bei 40 bis 50 Prozent. Spezieller Sprachförderunterricht gehört von Anfang an zum Alltagsgeschäft. Früh starten Faby und seine Mannschaft eine Kooperation mit Förderschulen. Kinder, die normalerweise die Friedrich-Fröbel-Schule besuchen würden, können in Haddorf bleiben. Kooperationsklassen, in denen Förderschullehrer eingesetzt werden, machen es möglich. Bald darauf führt die Einrichtung die Eingangsstufe ein, in der die Erst- und Zweitklässler gemeinsam unterrichtet werden. „Das gelingt“, sagt Faby. Ebenso wie die Vermietung einiger Räume an den Landkreis Stade, der darin Klassen der Förderschule Ottenbeck unterbringt. Die Haddorfer Grundschule ist inzwischen nur noch einzügig, die Schülerschaft von 170 auf 90 Kinder geschrumpft.

„Ich bin rundum zufrieden“, sagt Faby. „Jetzt ist es an der Zeit, dass jüngere Leute die Schule übernehmen.“ Seine Nachfolgerin steht schon fest. Pädagogin Agnes Köster, die bereits eine Grundschule in Bremervörde geleitet hat, sitzt ab August auf seinem Stuhl.

Der 66-Jährige, der mit seiner Frau im Stadtteil Schölisch wohnt, freut sich auf „das neue Leben“, das in wenigen Wochen beginnt. Was dann kommt? „Daran habe ich noch gar nicht so viele Gedanken verschwendet. Ich habe keine großen Pläne.“ Er möchte Reisen, Zeit zum Lesen haben – „und mich endlich mehr bewegen“.

 

29.04.2015

Die hier gerade ausgeführte ‚Pizzamassage‘ gehörte mit zum Programm der Projektwoche ‚Gewaltprävention / Selbstbehauptung‘ der Grundschule Haddorf.

Die Diplompsychologin Juliane Kiss und der Sozialpädagoge Bernd Drägestein arbeiteten eine Woche lang mit verschiedenen Mädchen- und Jungengruppen, um das Selbstbewusstsein nachhaltig zu stärken. Lehrkräfte und Eltern begleiteten das Programm und erhielten am Ende der Woche detaillierte Rückmeldungen über jedes einzelne Kind.

Das mehrere tausend Euro teure Projekt wurde gesponsert vom Haddorfer Ortsrat, vor der Sparkasse Stade – Altes Land, von der Bürgerstiftung und von der Spar- und Kreditbank Hammah. DANKE!!

 

Hierzu auch ein Bericht

der Klasse EiSt A

(auf das Bild klicken)

Hierzu auch ein Bericht

der Klasse EiSt B

(auf das Bild klicken)

  • 2016 04 PROWO 004
  • 2016 04 PROWO 006
  • 2016 04 PROWO 018
  • 2016 04 PROWO 044
  • 2016 04 PROWO 063
  • 2016 04 PROWO 110
  • 2016 04 PROWO 128 (2)
  • 2016 04 PROWO 131

20.04.2015

Ich bin ich!

Im Rahmen der Projektwoche "Gewaltprävention und Selbstbehauptung" trommeln die Jungen der Eingangsstufen das Stück "Ich bin ich".


 

29.09.2015

Hits für Kids - leckere Speisen frisch zubereitet - das ist das Motto der Koch- AG!

Immer montags schneiden, raspeln, mixen, rühren, braten und backen mit Einsatz und Freude einige Kinder der dritten und vierten Klassen und stellen nach einfachen Rezepten leckere Speisen her.

In diesem Halbjahr unterstützt Marktkauf zur großen Freude die AG und spendierte einen Grundeinkauf!

Herzlichen Dank!!!!
 

09.09.2015

Liebe Erziehungsberechtigten, liebe Eltern,

genau richtig nach den heißen Tagen hat das neue Schuljahr jetzt endlich begonnen und wir können bei angenehmen Temperaturen wieder entspannt lernen und arbeiten.

In unserem ersten Elternbrief finden Sie noch einige Informationen. Klicken Sie auf das Symbol.